Datenschutzerklärung

Einleitung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“)

 

Inhaltsverzeichnis

Datenschutzerklärung

Abschnitt I – Verantwortlicher und Übersicht der Datenverarbeitungen

Verantwortlicher

Kontakt Datenschutzbeauftragter

Arten der verarbeiteten Daten:

Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten (Art. 9 Abs. 1 DSGVO):

Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen

Zweck der Verarbeitung

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall (Art. 22 DSGVO)

Abschnitt II – Betroffenenrechte, Rechtsgrundlagen und generelle Hinweise

Rechte der betroffenen Personen

Widerrufsrecht

Widerspruchsrecht

Cookies und Widerspruchsrecht im Direktmarketing

Löschung von Daten und Archivierungspflichten

Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Sicherheit der Datenverarbeitung

Offenlegung und Übermittlung von Daten

Übermittlungen in Drittländer

Abschnitt III – Verarbeitungsprozesse

Kernbereich der Datenverarbeitung

Bestellungsabwicklung im Onlineshop

Kundenkonto

Bonitätsprüfung

Externe Onlinepräsenzen

Onlinepräsenzen in den sozialen Medien

Webserver und Sicherheit

Server-Logs

Eingebettete Inhalte und Funktionen

Dienste und Inhalte von Google

Funktionen und Inhalte von Facebook

Funktionen und Inhalte von Instagram

Funktionen und Inhalte von Pinterest

Marketing

Newsletterversand und Erfolgsmessung

Kommunikation via Post, E-Mail, Fax oder Telefon

Gewinnspiele und Wettbewerbe

Reichweitenmessung, Onlinemarketing und Technologiepartner

Google Tag Manager

Google Analytics

Google AdWords

Facebook-Pixel und Facebook Customer Audience Pixel

Abschnitt IV – Begriffsdefinitionen

 

Abschnitt I – Verantwortlicher und Übersicht der Datenverarbeitungen

info@ust-germany.com

Vollständiges Impressum: http://andis-startpage.de/impressum.html

 

datenschutz@ust-germany.com

 

Arten der verarbeiteten Daten:

 

Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten (Art. 9 Abs. 1 DSGVO):

Es werden keine besonderen Kategorien von Daten verarbeitet.

 

Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen

Nachfolgend bezeichnen wir die Betroffenen zusammenfassend auch als „Nutzer“.

 

Zweck der Verarbeitung

 

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall (Art. 22 DSGVO)

Bonitätsprüfung im Fall der Vorleistung entsprechend Art. 22 DSGVO.

 

Stand: Mai 2018

 

 

Abschnitt II – Betroffenenrechte, Rechtsgrundlagen und generelle Hinweise

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

 

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

 

Cookies und Widerspruchsrecht im Direktmarketing

Wir setzen temporäre und permanente Cookies, d.h. kleine Dateien, die auf den Geräten der Nutzer gespeichert werden ein (Erklärung des Begriffs und der Funktion, siehe letzter Abschnitt dieser Datenschutzerklärung). Zum Teil dienen die Cookies der Sicherheit oder sind zum Betrieb unseres Onlineangebotes erforderlich (z.B., für die Darstellung der Website) oder um die Nutzerentscheidung bei der Bestätigung des Cookie-Banners zu speichern. Daneben setzen wir oder unsere Technologiepartner Cookies zur Reichweitenmessung und Marketingzwecken ein, worüber die Nutzer im Laufe der Datenschutzerklärung informiert werden.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

 

Löschung von Daten und Archivierungspflichten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.)

 

Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

 

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Die Grundlagen für kommerziellen Kommunikationen außerhalb von Geschäftsbeziehungen, insbesondere via Post, Telefon, Fax und E-Mail sind im § 7 UWG enthalten.

 

Sicherheit der Datenverarbeitung

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen berücksichtigt (Art. 25 DSGVO).

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

Mitarbeiter werden im Hinblick auf den Datenschutz auf Verschwiegenheit verpflichtet, belehrt und instruiert, als auch auf mögliche Haftungsfolgen hingewiesen.

 

Offenlegung und Übermittlung von Daten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offen legen, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

 

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

 

 

Abschnitt III – Verarbeitungsprozesse

In der nachfolgenden Darstellung erhalten Sie eine Übersicht der von uns vorgenommenen Verarbeitungstätigkeiten, die wir in weitere Tätigkeitsbereiche untergliedert haben. Bitte beachten Sie, dass die Tätigkeitsbereiche nur der Orientierung dienen, und dass die Verarbeitungstätigkeiten sich überschneiden können (z.B. können dieselben Daten in mehreren Verfahren verarbeitet werden).

Aus Gründen der Übersichtlichkeit und Verständlichkeit finden Sie die sich häufig wiederholenden Begrifflichkeiten im Abschnitt IV dieser Datenschutzerklärung.

 

Kernbereich der Datenverarbeitung

In diesem Bereich erhalten Sie Informationen zu unseren Kernleistungen und Aufgaben, wie z.B. Beantwortung von Anfragen und Erbringung unserer vertraglichen Leistungen sowie der mit ihnen verbundenen Nebenaufgaben.

 

Bestellungsabwicklung im Onlineshop

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden im Rahmen der Bestellvorgänge in unserem Onlineshop, um ihnen die Auswahl und die Bestellung der gewählten Produkte und Leistungen, sowie deren Bezahlung und Zustellung, bzw. Ausführung zu ermöglichen.

 

Kundenkonto

Ein Kundenkonto (was ebenfalls den Wunschzettel beinhaltet) setzt eine Registrierung voraus. Anschließend können Nutzer insbesondere ihre Bestellungen nach Eingabe ihrer Login-Daten nachverfolgen und weitere Funktionen des Kundenkontos nutzen.

Für das Kundenkonto bieten wir ein eigenes Single-Sign-On-Verfahren an. D.h. Nutzer die sich in einem der Onlineangebote der zu der United Salon Technologies gehörenden Unternehmen registrieren, können die Zugangsdaten auch bei anderen Onlineangeboten der zu der United Salon Technologies Unternehmen GmbH gehörenden Angebote nutzen.

 

Bonitätsprüfung

Sofern wir in Vorleistung treten (z.B. beim Kauf auf Rechnung), behalten wir uns vor, zur Wahrung der berechtigten Interessen eine Identitäts- und Bonitätsauskunft zwecks Beurteilung des Kreditrisikos auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren von hierauf spezialisierten Dienstleistungsunternehmen (Wirtschaftsauskunfteien) einzuholen. Die von den Wirtschaftsauskunfteien erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls verarbeiten wir im Rahmen einer sachgerechten Ermessensentscheidung über die Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses. Wir behalten uns vor, im Fall eines negativen Ergebnisses der Bonitätsprüfung, die Zahlung auf Rechnung oder eine andere Vorleistung zu verweigern.

 

Externe Onlinepräsenzen

In diesem Bereich erhalten Sie Informationen zu unseren Datenverarbeitungen im Rahmen des Betriebs externer Onlinepräsenzen, z.B. in sozialen Medien.

 

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber. Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wird die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Die innerhalb unseres Onlineangebotes eingesetzten Links/Schaltflächen zu sozialen Netzwerken und Plattformen (nachfolgend bezeichnet als “Social-Media”) stellen grundsätzlich erst dann einen Kontakt zwischen sozialen Netzwerken und den Nutzern her, wenn Nutzer die Links/Schaltflächen anklicken und die jeweiligen Netzwerke, bzw. deren Webseiten aufgerufen werden. Diese Funktion entspricht der Wirkungsweise eines regulären Online-Links.

 

Webserver und Sicherheit

Server-Logs

Der Server auf dem sich dieses Onlineangebot befindet, erhebt bei jedem Zugriff auf das Onlineangebot sog. Logfiles, in denen Daten der Nutzer gespeichert werden. Die Daten dienen zum einen der statistischen Analyse zur Aufrechterhaltung und Optimierung des Serverbetriebs und zum anderen zur Sicherheitszwecken, z.B. um potentielle unbefugte Zugriffsversuche zu erkennen.

 

Eingebettete Inhalte und Funktionen

In diesem Abschnitt informieren wir Sie, welche Inhalte, Software oder Funktionen (kurz „Inhalte“) anderer Anbieter wir im Rahmen unseres Onlineangebotes auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO einbetten (sog. „Embedding“). Die Einbettung erfolgt, um unser Onlineangebot für unsere Nutzer interessanter zu gestalten oder aus rechtlichen Gründen, um z.B. Videos oder Social-Media-Beiträge überhaupt innerhalb unseres Onlineangebotes präsentieren zu können. Die Einbettung kann ebenfalls dazu dienen, um die Geschwindigkeit oder Sicherheit des Onlineangebotes zu verbessern, z.B. wenn Softwareelemente oder Schriftarten von anderen Quellen bezogen werden. Zu den verarbeiteten Daten gehören in allen Fällen die Nutzungs- und die Metadaten der Nutzer und auch die zur Einbettung der Inhalte notwendigerweise an den Anbieter übermittelte IP-Adresse, zu den betroffenen Personen die Besucher unseres Onlineangebotes. Zu den Kategorien Betroffener gehören die Nutzer unseres Onlineangebotes, Kunden und Interessenten. Weitere Erläuterungen sind in den Begriffsdefinitionen, insbesondere zu den Funktionsweisen und Schutzmaßnahmen, sind am Ende dieser Datenschutzerklärung zu finden. Die Löschung der Daten bestimmt sich nach den Datenschutzbedingungen der Anbieter der eingebetteten Inhalte.

 

Dienste und Inhalte von Google

Wir setzen die folgenden Dienste und Inhalte des Anbieters Google ein: YouTube – Videos; Google Maps – Landkarten; Google Fonts – Schriftarten; Google – Recaptcha (Erkennung von Bots bei Formulareingaben).

 

Funktionen und Inhalte von Facebook

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Facebook eingebunden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können.

 

Funktionen und Inhalte von Instagram

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Instagram eingebunden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können.

 

Funktionen und Inhalte von Pinterest

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Pinterest eingebunden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können.

 

Marketing

In diesem Abschnitt erhalten Sie Informationen zu der von uns zu Zwecken der Optimierung unserer Leistungen des Marketings und der Marktforschung durchgeführten Datenverarbeitung.

 

Newsletterversand und Erfolgsmessung

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Die Daten der Abonnenten werden protokolliert, da wir dazu verpflichtet sind, Anmeldungen nachzuweisen. Ferner halten wir nach, ob Newsletter geöffnet wurden und ob Links geklickt wurden. Diese Informationen werden aus technischen Gründen personenbezogen pro Nutzer gespeichert, jedoch nicht genutzt um einzelne Nutzer zu beobachten, sondern um z.B. Inhalte und Angebote auf die Nutzer anzupassen. Angaben die wir zusätzlich zu der E-Mailadresse erheben sollten (z.B. Name), dienen der persönlichen Ansprache der Nutzer oder Anpassung der Inhalte der Newsletter auf die Nutzer.

 

Kommunikation via Post, E-Mail, Fax oder Telefon

Versand von Informationsmaterial, telefonische Kontaktaufnahme.

 

Gewinnspiele und Wettbewerbe

Im Rahmen von Gewinnspielen und Wettbewerben (kurz „Gewinnspiele“) verarbeiteten wir die Daten der Teilnehmer zur Durchführung der Gewinnspiele. Weitere Hinweise zu der Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der einzelnen Gewinnspiele sowie etwaige Einwilligungen in die Veröffentlichung ihrer Namen oder Gewinnspielbeiträge, erhalten die Nutzer innerhalb der Teilnahmebedingungen der jeweiligen Gewinnspiele.

 

Reichweitenmessung, Onlinemarketing und Technologiepartner

In diesem Abschnitt informieren wir Sie, welche Dienste von Technologiepartnern zur Reichweitenmessung und zu Onlinemarketingzwecken einsetzen. Deren Einsatz erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und unseres Interesses an der Steigerung der Nutzerfreundlichkeit, Optimierung unseres Angebotes und dessen Betriebswirtschaftlichkeit. Zu den verarbeiteten Daten gehören in allen Fällen die Nutzungs- und die Metadaten. Besondere Kategorien von Daten werden nicht verarbeitet. Betroffen sind Kunden, Interessenten und sonstige Besucher unseres Onlineangebotes. Weitere Erläuterungen sind in den Begriffsdefinitionen, insbesondere zu den Funktionsweisen und Schutzmaßnahmen, am Ende dieser Datenschutzerklärung zu finden. Die Löschung der Daten bestimmt sich, sofern nicht anders angegeben entsprechend den Datenschutzerklärungen der Technologiepartner.

 

Google Tag Manager

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir sog. Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können (und so z.B. Google Analytics sowie andere Google-Marketing-Dienste in unser Onlineangebot einbinden). Der Tag Manager selbst (welches die Tags implementiert) verarbeitet keine personenbezogenen Daten der Nutzer. Im Hinblick auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer wird auf die folgenden Angaben zu den Google-Diensten verwiesen. Nutzungsrichtlinien: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

 

Google Analytics

Wir setzen Google Analytics zu Zwecken der Reichweitenmessung und Zielgruppenbildung ein.

 

Google AdWords

Wir setzen Google AdWords ein, um Anzeigen auf den Webseiten von Google und von Google-Partnern zu schalten und deren Erfolg zu messen.

 

Facebook-Pixel und Facebook Customer Audience Pixel

Wir setzen das Facebook-Pixel zur Zielgruppenbildung und Erfolgsmessung der von uns bei Facebook geschalteten Werbeanzeigen ein.

Verarbeitete Daten: Nutzungsdaten, Metadaten; sofern Nutzer bei Facebook registriert sind, werden die Daten mit deren Facebook-Profilen und zu diesen gehörenden Daten (insbesondere Bestandsdaten) verknüpft.

 

Abschnitt IV – Begriffsdefinitionen

In diesem Abschnitt erhalten Sie eine Übersicht der in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begrifflichkeiten. Viele der Begriffe sind dem Gesetz entnommen und vor allem im Art. 4 DSGVO definiert. Die gesetzlichen Definitionen sind verbindlich. Die nachfolgenden Erläuterungen sollen dagegen vor allem dem Verständnis dienen. Die Begriffe sind alphabetisch sortiert.